Cookie-Einstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen finden Sie unter »Datenschutz«
Impressum
Essenzielle Cookies
- Session cookies
- Login cookies
Performance Cookies
- Google Analytics
Funktionelle Cookies
- Google Maps
- YouTube
- reCAPTCHA
Targeting Cookies
- Facebook Pixel
ÖGWG Header Bild

Studientag Psychosomatik

Kritische Reflexion des Begriffes Psychosomatik - inwiefern ist diese Begrifflichkeit Personzentriert?


Ich möchte an diesem Tag darstellen wie Körper und Psyche immanent miteinander verbunden sind und eigentlich nicht getrennt gedacht werden können, dies jedoch historisch bedingt ist.
Diese Zusammenhänge werden sowohl durch die Stressforschung, Neurobiologie und Bindungsforschung belegt.
Im Weiteren werde ich mich auf Gendlin und Rogers beziehen und ihr, nach meiner Ansicht, ganzheitliches Menschenbild darstellen.
Was bedeutet genau dies für den psychotherapeutischen Prozess: Wie könnte der Weg gehen von der „körperlosen Seelenmedizin“ (Uexküll) zu einer den ganzen Menschen (inklusive seiner körperlichen Ausdrucksweise) wahrnehmenden und empathisch verstehenden psychotherapeutischen Haltung?

Alexandra Swoboda, Sabine Nuhs, Gabriela Ludwig-Radinger
RZ Wien

Anrechenbarkeit

8 EH als Fortbildung gemäß der Fortbildungspflicht für Psychotherapeut*innen. Für Ausbildungskandidat*innen im Fachspezifikum sind die Seminare/Studientage als Wahlfach anrechenbar.

Inhalt

Drin. Verena Berger-Kolb Personzentrierte Psychotherapeutin

Termine*

07.05.2022

Uhrzeit

10:00 - 18:00

Kosten

45,- EUR

Ort

Praxis Dr. Maria Bruckbäck, 1060 Wien,
Mariahilferstrasse 111, (Eingang: Webgasse 45/21)

Information und Anmeldung

Anmeldung bis 27.04.2022 unter RegionalzentrumWien@gmx.at
max. 15 Teilnehmer*innen

Wir weisen auf die Einhaltung, der zum Seminarzeitpunkt gültigen Covid-Regelungen hin, eventuell sind gesetzliche Vorgaben (2G-Nachweis, Maskenpflicht, ect.) zu berücksichtigen!
Bitte erlauben Sie funktionale Cookies um diesen Inhalt anzuzeigen