Adjust cookies
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen finden Sie unter «Datenschutz»
Impressum
Essential cookies
- Session cookies
- Login cookies
Performance cookies
- Google Analytics
Functional cookies
- Google Maps
- YouTube
- reCAPTCHA
Targeting cookies
- Facebook Pixel
ÖGWG Header Bild

Ich in Beziehung

„Ich muss bei mir gewesen sein, um zum anderen ausgehen zu können.“ (Martin Buber)

Dieses Seminar soll unterstützend sein, sich dem Möglichen und Unmöglichen vergangener  Beziehungen zu nähern, diese  deutlicher werden zu lassen, damit in gegenwärtigen Beziehungen  mehr Gestaltungskraft, Freiheit und Freude erlebbar wird.

Ein erster Schritt im Rahmen dieses Seminars könnte ein Rückblick auf Ihre vergangenen Beziehungen sein: „Wovon sind Sie erfüllt und was ist Ihnen bisher unerfüllt geblieben in den Begegnungen und Beziehungen Ihres Berufs- und Privatlebens? Wie fördernd, verhindernd, einengend oder auch befreiend waren diese Erfahrungen und wie spürbar und wirksam sind diese in Ihren gegenwärtigen Beziehungen?

Enttäuschungen, Kränkungen und Konflikte - vor allem die nicht zum Ausdruck gebrachten und  ausgetragenen - vergrößern die Distanz zu unserem Gegenüber. Fehlende Motivation und Berührbarkeit, mangelnde Abgrenzungs-  und Konfliktfähigkeit können die Folgen sein, wenn das Verbindende überlagert wird von Wut, Enttäuschung oder Angst. Es besteht die Gefahr, dass die noch wahrgenommenen Rollen sich einzig auf die des Opfers oder Täters, des Siegers oder Verlierers reduzieren.

Aus diesem Grund ist es wesentlich wahrzunehmen, welche Wünsche, Ängste und Impulse Sie in Ihren Beziehungen leiten, für welche Ziele (z.B. der Anerkennung oder Sicherheit) Sie bereit sind sehr viel, vielleicht sogar zu viel (auf) zu geben.

Kuno Klein
Supervisor, Lehrtherapeut, Psychotherapeut

Anrechenbarkeit

16 Einheiten - Propädeutikum, Fachspezifikum (Wahl), Weiterbildung

Termine*

04. Februar 2022
05. Februar 2022

Uhrzeit

04. Februar 2022 16:00 - 21:00 Uhr
05. Februar 2022 10:00 - 18:00 Uhr

Kosten

280,- EUR

Ort

Kuno Klein
Peierlhang 10e
8042 Graz
Anzahlung von €100,- auf das Konto IBAN AT04 20815 02100 207204, Kennwort „Beziehungsseminar“ bis spätestens 24. Jänner 2022.
Für eventuelle Anfragen stehe ich unter meiner Telefonnummer gerne zur Verfügung.
Bitte erlauben Sie funktionale Cookies um diesen Inhalt anzuzeigen