Textgröße: a - A - AAA


Flexible Ausbildungsdauer.
Für Teilnehmer/innen, denen keine Inhalte angerechnet werden, und die daher alle Propädeutikumsteile absolvieren, ist die erfolgreiche Absolvierung des Propädeutikums in vier Semestern vorgesehen. Können aufgrund von Vorausbildungen Theorieseminare angerechnet werden, kann dies die Ausbildungsdauer entsprechend verkürzen.

Berufsbegleitende Seminare. Die Kurse sind zeitlich so organisiert, dass sie berufsbegleitend absolviert werden können. Seminarwochenenden umfassen Freitagnachmittag, Samstag und fallweise Sonntag. Sonntage werden, soweit es möglich ist, ausgespart, um den Erholungswert des Wochenendes zu erhalten. Um unseren Teilnehmer/innen auch einmal Urlaub und ausreichend Zeit außerhalb des Propädeutikums zu gönnen, wird von Mitte Juli bis Mitte September eine Sommerpause eingelegt. Im Allgemeinen finden während der Schulferien keine Veranstaltungen statt.

Ausbildung in der Gruppe. Wir planen unsere Lehrgänge so, dass die Teilnehmer/innen weitgehend in ihrer Gruppe die Ausbildung durchlaufen.

Zentrale Kursorte. In Linz finden die Seminare vor allem im ÖGWG-Zentrum (Altstadt 13, 4020 Linz) und im Evangelischen Studentenheim nahe der Kepler Universität Linz statt. In Klagenfurt hat sich die Caritas Beratungsstelle (Hubertusstraße 5c) als Seminarort bewährt. In Wien steht für einen Großteil der Lehrveranstaltungen das ÖGWG-Seminarzentrum auf der Mariahilfer Straße (Nr. 89a / Top 19) zur Verfügung.

Ausbildungsbeginn. Neue Lehrgänge starten jeweils im Herbst (Mitte/Ende September) bzw. im Frühjahr (Anfang März). Es gibt keinen festgelegten Anmeldeschluss, das Einschreiben in die Lehrgänge ist so lange möglich, bis die maximale Größe der Ausbildungsgruppe erreicht ist. Ein Quereinstieg während des Semesters ist - je nach Verfügbarkeit der Seminarplätze - fallweise möglich, für diesbezügliche Anfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.