Textgröße: a - A - AAA


Die lebendige Geschichte meines "Gewordenseins"

Von Beginn an sind wir damit konfrontiert, die vielen Erfahrungen in unser Leben zu integrieren oder es zumindest zu versuchen. Welche (frühen) Beziehungen hatten oder haben Einfluss auf unser gegenwärtiges Sein? Welche Erfahrungen haben dazu geführt, dass wir so leben, denken und fühlen, wie wir es nun mal tun. Was war "bedeutsam"? Wie erleben wir Glück, Sicherheit und Zutrauen und wie gehen wir mit den Gefühlen um, die wir gar nicht mögen?

Erlebnisse haben uns weiter gebracht, gefördert und (Entwicklungs-)Raum gegeben, andere haben uns - oftmals ohne es merken - eingeschränkt. Wir konnten "gerade" Wege dann nicht gehen und mussten Auswege suchen, die die Fülle unserer persönlichen Möglichkeiten nicht sichtbar werden lassen.

Es wird uns in der Gruppenselbsterfahrung nicht gelingen auf alle Fragen auch Antworten zu finden. Wenn es allerdings gelingt, das eigene "Gewordensein" in einer Atmosphäre der Wertschätzung, Authentizität und Offenheit ein wenig besser wahr zu nehmen, dann könnten sich neue Räume öffnen und zu einem neuen lebendigen Verstehen führen.


Leitung:
Mag. Alexander Sadilek
Personzentrierter Psychotherapeut, ÖGWG
Kinder- und Jugendlichensychotherapeut, Lehrtherapeut                         
Telefon: 0699 101 01 123

Termine:     
Freitag, 20. April 2018 / 15:00 - 21:30 Uhr
Samstag, 21. April 2018 / 09:00 - 17:00 Uhr

Ort: Praxis Maygasse (8010 Graz, Maygasse 10)

Kosten: € 280,- (USt.-befreit: "Psychotherapeutische Selbsterfahrung")

Anrechenbarkeit: 16 Einheiten Selbsterfahrung für Menschen in psychosozialen Arbeitsfeldern, PropädeutikumsteilnehmerInnen etc.

Teilnehmer/innen: maximal 10, mindestens 5 Personen

Anmeldung und Information: alex.sadilek@a1.net